Anmelden | Registrieren

Umgang mit Medien leicht gemacht
Vom komplexen Inhalt zur Botschaft

Für eine nachhaltige Vermittlung öffentlichkeitsrelevanter Inhalte in den Medien ist die Vereinfachung komplexer Zusammenhänge gefordert. Häufig von Journalisten selbst vollzogen, können missverständliche Verkürzungen oder sogar „Falschmeldung“ die Folge sein.
Das Wissen um die mediale Realität und um die persönliche Wirkung hilft dagegen, Ihren Auftritt aktiv zu gestalten und Ihre Botschaften öffentlich klar zu platzieren.
Und: Redakteure sind immer auf der Suche nach Experten, die qualifiziert und mediengerecht Auskunft geben können.

Ziele

Im Seminar erhalten die Teilnehmer zunächst einen kurzen Einblick in die Arbeitsweise von Journalisten und die Wirkung von Bildern. Mit diesem Wissen und dem geeigneten rhetorischen „Handwerkszeug“ wird der Auftritt vor der Kamera in der Praxis geübt. Das Feed-Back unterstützt, mit der Situation zunehmend vertrauter zu werden, um Medienanfragen souverän zu begegnen oder auch im eigenen Image-Video die fachliche Kompetenz zur Geltung kommen zu lassen.

Inhalte

Fachliche und rhetorische Kompetenz
  • Der Blick auf die andere Seite – Wie arbeiten Journalisten?
  • Faktensammlung
  • Nützliche rhetorische Formeln
  • Statement & Interview
  • Vom komplexen Inhalt zur Botschaft
  • Do’s and Dont’s
Emotionale Kompetenz
  • Professionell mit dem Mikrofon (Diskussion, Interview)
  • Stimme, das hörbare Kapital: Stimmung & Stimmigkeit
  • Präsenz im Raum und vor der Kamera:
    lebendige Botschaften, Haltung & Inhalt, innere Bilder – Gestik & Mimik, „Kostüm“ & „Maske“, Setting: Was kommt ins Bild, Verhalten beim „Dreh“, Do’s and Don’ts

Methoden

Rollenspiele, Vorbereitung von aussagekräftigen Statements, Einzelübungen zu Stand, Körpersprache & Stimme, Video & Tonaufzeichnung, Analyse