Anmelden | Registrieren

Moderne Korrespondenz
E-Mails & Co. richtig locker und locker richtig schreiben

 

„Schreibe nur, wie du reden würdest, und so wirst du einen guten Brief* schreiben“ (Johann Wolfgang von Goethe).
Die E-Mail hat sich in den letzten Jahren zum Kommunikationsmittel Nr. 1 gemausert und ersetzt in vielen Unternehmen den gedruckten Geschäftsbrief. Doch was zeichnet eine seriöse Business-Mail heute aus? Kann heute wirklich jeder schreiben, wie er will? Wie finde ich die richtige Balance zwischen angemessener Höflichkeit und lockerem Umgangston?

                                                                                                                                  * … und natürlich eine gute E-Mail!

Ziele

Sie haben einen Überblick über moderne Formulierungen und kennen verschiedene sprachliche Möglichkeiten und ihre Wirkungen. Sie wissen, wann Sie „alte Zöpfe abzuschneiden“ haben und formulieren aktiv, modern und ausdrucksstark – ohne Floskeln und Bürokratismen. Auch bei schwierigen und sensiblen Themen finden Sie immer den richtigen Ton.
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/innen und Sachbearbeiter/innen aus Sekretariat, Assistenz und Office-Management, die ihren persönlichen Schreibstil modernisieren und optimieren möchten. Auch Wiedereinsteiger/innen, die in Layout und Briefgestaltung up to date sein wollen, sind hier richtig.

Inhalte

  • Corporate Identity: Die Visitenkarte für Ihr Unternehmen
  • Aus einem Guss – Form und Norm: Die DIN 5008
  • Die drei Tasten im Schriftverkehr: Kommen Sie „richtig“ beim Leser an
  • Das Sandwich-Prinzip: Machen Sie Appetit auf mehr
  • „Alte Zöpfe“ abschneiden: Entrümpeln Sie Ihre Korrespondenz
  • Netiquette: E-Mails „richtig locker“ schreiben
  • Schwierige Texte psychologisch richtig formulieren
  • Punkt, Punkt, Komma, Strich: Die Satzzeichen
  • Die moderne Philosophie der Ortografie: Texte „locker richtig“ schreiben
  • Eine Grammatik für alle Fälle
  • Modernes Sekretariat – Das passende Schreiben für jeden Anlass

Methoden

Im Seminar wechseln wir immer ab zwischen Theorie (Trainerinput, Kurzvorträge) und Praxis (Gruppen- und Einzelarbeit, Textanalysen, Formulierungsübungen). So bleibt Ihre Lernbereitschaft und Aufnahmekapazität möglichst hoch. Natürlich kommt auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden nicht zu kurz.
Bitte senden Sie mir daher vor dem Seminar typische Beispieltexte aus Ihrem Büroalltag, damit ich sie für die praktischen Übungen verwenden kann. So ist die Schulung effektiver – Sie lernen am besten mit Ihren eigenen Texten.